Mitglieder info !!!


Liebe Mitglieder im DPB,

liebe Vertreter der DPB Standorte

Wir sind beim DPB seit Wochen intensiv mit allen Fragen bezüglich der Corona Virus-Thematik beschäftigt, das u.a. die Schließung von Padel- auch in Verbindung mit Tennisanlagen, die Verschiebung der German Padel Tour, das Training während der Krise, die Wiedereröffnungen der Padel Anlagen, eine mögliche Alternativplanung der German Padel Tour, die Absage von Turnieren und Presseanfragen umfasst. Selbstverständlich versuchen wir hier unser Bestmöglichstes.

Wir sind im intensiven Austausch mit den jeweiligen zuständigen Landesregierungen und dem DOSB.

Hierbei helfen uns die persönlichen Kontakte, die wir über viele Jahre im Tennissport erarbeitet haben.

Ein großes Thema ist, wie in naher Zukunft in Bezug auf Doppel entschieden wird. Auch wenn momentan selbst beim Tennis noch keine Doppel-Paarungen erlaubt sind, kommt bei einem Padel-Court die räumliche Abweichung im Vergleich zu einem Tennisplatz bei der Argumentation erschwerend hinzu.

An Indoor -Padel ist in absehbarer Zeit leider noch gar nicht zu denken.

Ein Verband hat keinerlei Befugnis dazu, Mitgliedern irgendwelche Vorgaben, Anweisungen oder Auflagen zum Spielbetrieb auf einer Padel Anlage zu geben, er kann ausschließlich Empfehlungen aussprechen.

Alle Padel Anlagen – egal ob vereinsbetrieben oder kommerziell – sind ganz auf sich allein gestellt und jegliche Verantwortung für die Abläufe und den Spielbetrieb liegt bei denjenigen Bertreibern.

Ausschließlich die behördlichen Vorgaben und Auflagen der jeweiligen Landesregierungen, die durch die zuständigen Städte und Gemeinde umgesetzt werden, sind für die Betreiber maßgebend, womit diese genug zu tun haben werden, alle zu berücksichtigen und deren Einhaltung zu kontrollieren.

Lasst uns alle weiterhin die Daumen drücken, dass wir möglichst bald unserem geliebten Sport wieder nachgehen können.

Bleibt alle gesund!

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

  1. April 2020

PDF Version

Padel Trainer Ausbildung

Der Schüler kann meistens nur so gut sein wie sein Lehrer. Darum bemühen wir uns die besten Trainer zu engagieren. Diese sollen nicht nur die Nationalspieler weiter entwickeln und auf wichtige Padel Events vorbereiten, sondern selber auch weitere Trainer ausbilden und die Jugend fördern. Das zertifizierte Trainingskonzept des DPB wird dann in Kooperation mit Spitzentrainern und den einzelnen Standorten umgesetzt. Infos zum DPB-Trainer und DPB-Trainingszentren.

PREMIUMPARTNER DES DPB

Mitglied beim DPB werden

Padel ist eine Wachstumssportart.
Eigentlich ist Padel sogar DIE Wachstumssportart schlechthin. Keine andere Sportart wächst derzeit weltweit so stark und schnell wie Padel. Sei also auch Du dabei und engagiere Dich im Deutschen Padel Bund. Hier geht es zum DPB-Mitgliedsantrag.

Public Relation 4 Padel

Was ist, wenn Du den tollsten Sport der Welt betreibst, aber keiner kennt ihn?
Eben weil Padel in Deutschland noch nicht so bekannt wie z.B. Tennis ist, setzt der DPB stark auf das Thema PR und arbeitet eng mit Medien-Partnern aus TV, Internet und Print zusammen.

Padel Standorte

Bereits knapp 30 Padel Standorte gibt es in Deutschland und fast jeden Monat werden es mehr. Und bei bestehenden Anlagen wie z.B. in Bremen, Berlin oder Frankfurt wird fleissig erweitert. Darin zeigt sich die Dynamik, die sich beim Padelsport auch in Deutschland entwickelt.

 Jetzt Mitglied beim Deutschen Padel Bund werden!

0Wochen0Tage0Stunden0Minuten